Gitarristin Kassandra Siebel mit Gitarre

"... Es war eine wahrhaft meisterhafte Interpretation der jungen Meisterin, die viel für die Zukunft erwarten lässt ..." "Kassandra Siebel aus Deutschland präsentierte sich mit einem der Wettbewerbsstücke schlechthin, der »Sonata« von Leo Brouwer. Gitarrenfreunde kennen das Stück, erfahrene Kritiker erst recht - und können nach der gefühlten einhunderttausendsten Interpretation dem Werke schon leicht überdrüssig werden. Das muss nicht sein, wenn die »Sonata« kompetent vorgetragen wird. Genau das machte Kassandra Siebel vom ersten Pianissimo-Arpeggio bis zum Finale. Besser dürfte das Brouwer-Werk niemand spielen, nur anders. Es war eine wahrhaft meisterhafte Interpretation der jungen Meisterin, die viel für die Zukunft erwarten lässt."

GITARRE AKTUELL Nr. 131 - 4/2015

KONZERTE

2. Juni 2019 17 Uhr, Berlin
15. September 2019 Leverkusen
mehr Konzerte

HÖREN

Sonata Fandangos y Boleros (Leo Brouwer)

Sommer 2018
Siccas Guitars
Karlsruhe
mehr hören

AUSZEICHNUNGEN

3. Preis "Sarajevo International Guitar Festival", Bosnia-Herzegovina (2017)
1. Preis Festival International de Guitarra "Ciudad de Coria", Juniorwettbewerb, Spanien (2012)
1. Preis International Festival de Guitarra "Ciutat d'Elx", Juniorwettbewerb, Spanien (2012)
1. Preis (25 Punkte) Bundeswettbewerb "Jugend Musiziert", Deutschland (2012)
3. Preis "Sarajevo International Guitar Festival", Juniorwettbewerb, Bosnia-Herzegovina (2012)
3. Preis des Lions Clubs Rostock (2010)
1. Preis (24 Punkte) Bundeswettbewerb "Jugend Musiziert" (2009)
2. Preis (22 Punkte) Bundeswettbewerb "Jugend Musiziert" (2006)

Außerdem
ZONTA-Musikpreis beim Bundeswettbewerb "Jugend Musiziert" (2012)
Sonderpreis der "Deutschen Stiftung Musikleben" beim Bundeswettbewerb "Jugend Musiziert" (2012)
(siehe auch "Vita")