Gitarristin Kassandra Siebel mit Gitarre

CD "Premiere"

Die CD enthält Werke von Barrios-Mangoré, Brower, Comeniconi, Ponce Die CD "Premiere" erschien im Dezember 2015. Zu hören sind Werke von
Barrios-Mangoré, Brouwer, Domeniconi und Ponce.
Bestellung über JPC (www.jpc.de)
oder Amazon (www.amazon.de)

"Gelungene Debüt-CDs gibt es glücklicherweise immer mehr, und dieses Erstlingswerk der jungen, in Rostock bei Thomas Offermann studierenden Musikerin gehört dazu: Die Interpretationen zugegebenermaßen bekannter Repertoire-Hits überzeugen auch den kritischen Hörer. Die eröffnenden 'Variationen über ein anatolisches Volkslied' von Carlo Domeniconi sind sicher effektvoll und der Gitarre auf den Leib geschrieben, enthalten aber auch einen guten Schuss vorderorientalische Authentizität, die es herauszuarbeiten gilt. Genau das gelingt der Interpretin, sodass sie mit dieser Eröffnung der Aufmerksamkeit des Hörers sicher sein kann. Ponces großartige 'Sonata III' folgt – und besticht in allen relevanten Punkten: Technik, Klang und Musikalität. Allein das 'Chanson Andante' ist so ergreifend eingespielt, dass eine bessere Darbietung nicht vorstellbar erscheint. Die 'Sonata' von Leo Brouwer ist, gerade vom Nachwuchs, oft zu hören – so überzeugend wie auf diesem Album indes selten: Trotz der ständigen Stimmungswechsel bewahrt Kassandra Siebel die kompositorische Einheit und macht folglich alles goldrichtig. Barrios' Gondellied 'Julia Florida' schaukelt sanft und gar nicht süßlich dahin, während der finale 'Vals op. 8 Nr. 4' vom selben Komponisten virtuoses Feuer und schlichte Schönheit vereint. So bleibt zusammenfassend nur noch festzustellen: eine richtig gute CD, deren Anschaffung sehr lohnenswert ist."

Harald Wittig, Besprechung aus AKUSTIK GITARRE 6-2016

Hier zwei kurze Auszüge:
Agustin Barrios-Mangoré: Julia Florida Barcarola

Agustin Barrios-Mangoré: Vals Op.8 no.4

NDR-Kultur: Junge Künstler aus dem Norden

J.S. Bach: Suite a-Moll, BWV 995: Courante
Aufzeichnung vom 16.06.2015 im Kleinen Sendesaal des NDR in Hannover

Gitarristen der HMT-Rostock bei Terra-X

Von Andrew York hören Sie Lotus Eaters 31.3.2013
"Neues aus dem Reich der Superzeitlupe 2"
Diese Dokumentation zeigt, wie im Gitarrenensemble ein harmonisches Zusammenspiel entsteht.
Die Gitarristen der HMT-Rostock spielen Lotus Eaters von Andrew York.
Die Filmsequenz ist nach 15 Minuten zu sehen.

Live-Mitschnitt

Preisträger-Konzert des Bundeswettbewerbs "Jugend Musiziert" in Stuttgart 2012
Johann Kaspar Mertz: Fantasie Hongroise für Gitarre solo, op.65